Podcast

Whistleblowing Aktuell - Break the Silence

Aktuelles zum Thema Whistleblowing mit Gästen aus der Wirtschaft und Politik sowie Hinweisgebern. Lernen aus der Vergangenheit schafft Veränderungen für die Zukunft.

 

Folge 5

01.12.2022

Interviewt von: Unserer Gründerin & CEO Sarah

Unser Gast war Herr Karsten vom Bruch, der zum Thema Dieselgate bereits in diversen Medien berichtet hat. Als ehemaliges Betriebsratsmitglied von Bosch war er nach seiner 20 jährigen Laufbahn Repressalien ausgesetzt, nachdem er intern auf das Thema falsche Dieselabgaswerte hinwies.
Heute berät er Unternehmen u.a. in Fragen von Unternehmenskulturwandel, angewandter Unternehmensethik, Ermutigung von Hinweisgebern und Schaffung innovationsförderlicher Rahmenbedingungen in Unternehmen.

Wir sprachen über das Thema Schutz von hinweisgebenden Personen und der wichtigen Speak Up Kultur und wie Meldende künftig besser geschützt werden können, auch wenn die rechtlichen Rahmenbedingungen keinen lückenlosen Schutz bieten. Der bessere Schutz von hinweisgebenden Personen führt insbesondere zu einem besseren Risikomanagement, etwa in der Vermeidung von Reputationsschäden.

Folge 4

26.10.2022

Interviewt von: Unserer Gründerin & CEO Sarah

Unser Gast war Kristian Bollerup, Vice President Corporate Risk & Internal Audit der Lego Gruppe mit einem Umsatz von 55,3 Milliarden DKK im Jahr 2021 und mehr als 25.000 Mitarbeitern in über 40 Ländern. Wir sprachen über die Verpflichtungen großer Unternehmen zur Gewährleistung der Menschenrechte und der ökologischen Nachhaltigkeit in der Lieferkette im Rahmen der EU-Richtlinie über die Sorgfaltspflicht von Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit und darüber, wie mit Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden in der Lieferkette umgegangen werden soll, wenn sie gemeldet werden.

Folge 3

22.06.2022

Interviewt von: Unserer Gründerin & CEO Sarah

Wir sprechen in unserem aktuellen Talk mit Sebastian Okada. Er ist Ermittler bei Coporate Trust. Unsere dritte Folge beschäftigt sich mit dem Thema: Wie russische Oligarchen europäische und US-Sanktionen durch Briefkastenfirmen und Proxys umgehen. Wie können Enhanced Due Diligence und Whistleblowing solche Strukturen verhindern und aufdecken.

Folge 2

25.05.2022

Interviewt von: Unserer Gründerin & CEO Sarah

Zu Gast war Dr. Sebastian Oelrich, Leiter der Arbeitsgruppe Hinweisgeber bei der Transparency International Deutschland e.V. An der TU Dresden forscht und lehrt er zu den Themen Accounting, Whistleblowing, Wirtschaftsprüfung und Wirtschaftsethik.

Das BMJ hat Transparency International Deutschland e.V. sowie weitere Verbände eingeladen bis zum 11. Mai 2022 zum Referentenentwurf im Zuge der Umsetzung der EU-Whistleblowing Richtlinie Stellung zu nehmen. Wir werden unter anderem über die Stellungnahme und Änderungsvorschläge von TI sprechen und die wirtschaftlichen Folgen von Whistleblowing beleuchten.

Folge 1

04.05.2022

Interviewt von: Unserer Gründerin & CEO Sarah

Zu Gast ist Uwe Dolata. Er beschäftigte sich mehr als 25 Jahre als Wirtschaftskriminalist mit der Bekämpfung von Korruption und verfügt über langjährige Erfahrungen in der Beratung von Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung, insbesondere beim Aufbau von Compliance-Management-Systemen. Als Wirtschaftskriminologe an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (University of Applied Sciences) Würzburg, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, lehrt er „Compliance als Anti-Korruptions-Strategie“ und im Masterstudiengang „Compliance & Datenschutz“ Compliance für MBA.

Er ist Autor mehrerer Fachbücher und Publizist in Fachzeitschriften zur Thematik Compliance versus Korruption. Immer wieder kommt er in Rundfunk- und Fernsehsendungen sowie Interviews der Printmedien als Kriminologe zu Wort. Als Aufsichtsrat wacht er in verschiedenen Gesellschaften.